STALLDACH DICHT

47. AKTION – DRAUßEN SEIN UND NÜTZLICHES MACHEN

DACH DICHT_47Bei wunderschönem Sonnenschein haben wir uns nicht zum Wandern getroffen – nein, wir haben zusammen geholfen und das Dach unseres Stalles für die kommende Regen- und Schneesaison dicht gemacht. Für die Kids gabs Lagerfeuer und Stockbrot!
 

AUF TOUR QUER ÜBERS FESTIVALGELÄNDE

46. AKTION – ERKUNGUNG DES SOUTHSIDE FESTIVALS

P1010984_46Am 22. Juni beschlossen wir mittags den riesengroßen Zeltplatz und die ehemalige Flugzeug-Landebahn, die zur Festmeile umfunktioniert wurde, des Southside-Festivals zu erkunden. An diesem Wochenende bevölkerten, außer uns, noch über 60 Tausend andere Musik- und Campingbegeisterte das ehemalige Flugplatzgelände. In unsere kleine Wanderung eingebaut, war ein Zwischenstopp am eigenen Zelt, wo auf dem Campingkocher ein leckeres Mittagessen zubereitet wurde. Anschließend stürzten wir uns wieder in die Menge und genossen einige tolle Konzerte.

Natürlich immer dabei: Der JSWV-Pullover!

MARCHER DANS LES VOSGES!

45. AKTION – EINE WANDERUNG DURCH DIE VOGESEN

IMG_3382_44Raus aus den Arbeits- und rein in die Wanderklamotten! Am Abend des 19. Juni machten wir uns auf zu einer zweitägigen Tour durch die Vogesen. Unsere Route: Lac Blanc, Lac des Truites, Lac Vert, Soultzeren, Stosswihr und dann über den „Spitzfels“, der auf 1190 Metern liegt, zum Vogesenkamm. Von dort aus ging es dann zurück zum Lac Blanc. Unser Fazit: Wunderschön und anstrengend – und definitiv wiederholenswert!

SOOO STARK

44. AKTION – ZELTLAGERBETREUER IM EINSATZ

DSCN4469_43Feuerwehrauto ziehen inkl. Fahrer “Buschi” – das ist was für starke Jungs. So haben 2 unserer Bockhornbetreuer sich in die Kleidung ihres Zweitvereins geworfen um mit weiteren Männern diese Herausforderung zu wagen. Am Ende freuten wir uns alle über den tollen Erfolg des 3. Platzes!

HÜTTENWOCHENENDE

43. AKTION – ORTSGRUPPE DENZLINGEN IM WANDERHEIM KREUZMOOS

P1030119_43 P1030113_43 Die Familiengruppe der Ortsgruppe Denzlingen veranstaltete vom 15.-16. Juni ein Hüttenwochenende. Ein Programmpunkt war eine Geocaching-Tour. Bei schönem Wetter wurde der Schatz geborgen. Die GPS-Geräte haben sie natürlich bei der Jugend im Schwarzwaldverein ausgeliehen 😉

NACHTS UNTERWEGS

42. AKTION – LANGE NACHT IN EMMENDINGEN

Lange Nacht EM_42 Freitagabend faul vor der Coach verbringen? Oh nein, so nicht. Zu Fuß gings nach Emmendingen, immer an der Elz entlang kann man sich zum Glück auch nicht verlaufen. Dort gab es dann Musik und Tanz und jede Menge gute Stimmung.

SONNENSCHEIN

41. AKTION – AUSFLUG ZUM ESPELSEE IN TENGEN

IMAG0445_41

 Bei dem super schönen Wetter am Sonntag den 16. Juni entschieden wir uns spontan, das Wetter am Espelsee in Tengen zu genissen. So entspannt verging der Tag ruckzuck. Mit einem leckeren Abendessen auf der Terrasse von dem Restaurant Waldfrieden, könnten wir die letzen Sonnenstrahlen ausnutzen. 

JUGENDTREFFEN IN SULZBURG

40. AKTION – SPIEL & SPASS AM NATURSCHWIMMBAD

IMG_3304_40

Das diesjährige Jugendtreffen vom 07-09. Juni fand in Sulzburg statt. Rund 50 Kinder, Jugendliche und Junggebliebene erlebten hier ein spannendes Wochenende. Das besondere dieses Jahr: Es wurde gezeltet – und das auch noch am wunderschön gelegenen Naturschwimmbad! Bei sommerlichen Temperaturen wurde gespielt, gelacht, gebastelt und gewandert. Und am Ende gab es sogar noch einen Besuch von unserem neuen Präsidenten Georg Keller!

SONNE TANKEN

39. AKTION – SPAZIERGANG AM RHEIN

 spazieren am Rhein_38Wenn sie schon mal scheint, sollte man das auch ausnutzen und mit diesem Hintergrund machten wir uns am 05.05. auf den Weg an den Rhein: Spazierten am Fluss entlang und faulenzten in der Sonne! 🙂

ABENTEUERTOUR IM HEGAU

38. AKTION – SIEBEN AUF EINEN STREICH

DSC_7366

 Am Pfingstmontag starteten wir unsere Tour auf dem Witthoh. Unser Ziel, 7 Hegauberge in nicht einmal ganz 4 Tagen zu erklimmen, klar vor Augen. 
Auch das nicht ganz sommerliche Wetter  und gefühlte 0 Grad am ersten Abend auf dem Hegaublick, hielten uns nicht davon ab, weiter zu wandern.
Übernachtet  wurde in Zelten, im Gemeindehaus und im  Heu. Schmerzende Füße und durchnässte Klamotten zum Trotz kamen wir am Donnerstag nach rund 50 km auf dem Hohentwiel, unser Ziel, an.
Höwenegg, Neuhewen, Hohenhewen, Mägdeberg, Hohenkrähen, Staufen und der Hohentwiel – wir haben sie alle bezwungen und können nun mit Stolz behaupten:  Wir kennen unsere Heimat!

Copyright © Jugend im Schwarzwaldverein, Freiburg