Sommerakademie im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Termin: 5.- 10. September 2016

Die BUNDjugend Baden-Württemberg und die KoWU (Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen) bieten mit lokalen Partnerinnen eine Sommerakademie im Biosphärengebiet Schwäbische Alb an: Studierende, Oberstufenschüler*innen, Berufsanfänger*innen und weitere Interessierte zw. 16 und 27 Jahren sind herzlich willkommen!

Wer scha(f)t Landschaft? Nachhaltige Entwicklung im Biosphärengebiet Schwäbische Alb
6 Tage lang geht es in anregender Atmosphäre und einer interessanten, interdisziplinären Gruppe darum, wie Natur- und Kulturlandschaften erhalten und nachhaltig bewirtschaftet werden können – insbesondere durch extensive Beweidung, z.B. mit bedrohten Schafrassen. Nebenbei erfahren die Teilnehmer*innen aber auch viel über Biosphärengebiete und über Artenvielfalt, und außerdem nehmen wir das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung kritisch unter die Lupe. Vorwissen ist keines nötig, es wird aber auch für Vorgebildete sicher nicht langweilig werden.

Die Kosten betragen 150 € für Programm, Übernachtung und Vollpension, da die Veranstaltung von der Stiftung Naturschutzfonds BW gefördert wird.

Weitere Informationen zur Sommerakademie und wie du dich für einen Platz bewerben kannst findest du hier: www.bundjugend-bw.de/sommerakademie (Bewerbungsschluss ist der 3. Juli!)

Die Sommerakademie richtet sich übrigens bundesweit an Jugendliche und junge Erwachsene. Gerne kannst du daher den Veranstaltungshinweis auch an Freunde und Bekannte weiterleiten!

KONFLIKTBEWÄLTIGUNG IM ZELTLAGER

Ein Lehrgang im Rahmen von FAIR.STARK.MITEINANDER

Termin: 10.06. – 12.06.2016

Was hat die Giraffe mit Gewaltfreier Kommunikation zu tun? Zeltlager sind eine eigene Lebenswelt. Für das Zusammenleben auf engem Raum werden Regeln aufgestellt, aber manchmal kommt es dennoch zu Konflikten. Wie beugt man kritischen Situationen und Grenzverletzungen vor?

KANULEHRGANG

Termin: 15.07. – 17.07.2016

Viele Jugendgruppen fahren gerne Kanu, doch ist nicht allen bewusst, was es für Gefahren geben kann und was es im Vorfeld zu beachten gibt. Genau darüber soll dieser Kurs einen Überblick geben. Er ist aber nur als Einstieg gedacht, da ein Wochenende ledigich für die Vermittlung der Grundlagen dienen kann. Ein Trainerschein fürs Kanufahren ist wesentlich aufwendiger.

Beim Kurs beschäftigen wir uns mit den Grundlagen was bspw. den Umgang mit Motorschiffen betrifft und Naturschutzauflagen. Ein wichtiger Teil wird die Sicherung der Mitfahrer sein und wie im Fall des Kenterns zu reagieren ist. Dazu werden wir lernen, wie man richtig ein- und aussteigt und anlegt, sowie mit besonderen Flussabschnitten, wei Wehren und Schleusen umgeht. Einen Teil werden wir dabei theorethisch absolvieren, aber natürlich auch viel praktisch mit Kanadiern unterwegs sein.

OUTDOORKOMPETENZEN

Termin: 15.07. – 17.07.2016

Der Schwerpunkt des Lehrgangs richtet sich der Frage nach: Was kann ich tun, wenn ich draußen, entfernt vom nächsten Ort und in einem Funkloch, in eine Notsituation getrate? Um in einer solchen Situation handlungsfähig zu bleiben, erfordert es nicht nur theorethisches Wissen, sondern auch sichere Handlungskompetenz.

Der Lehrgang legt seinen Schwerpunkt deshalb auf die Praxis und das eigene Ausprobieren der Inhalte. Wer möchte, kann die Nacht auch im Freien verbringen.

Copyright © Jugend im Schwarzwaldverein, Freiburg