Beiträge mit Tag ‘Jugendwandern’

ESELWANDERUNG

Gemeinsam mit Eseln durch den Kaiserstuhl – Wanderung bei Ihringen, Juni 2014
Team: Andreas Richert, Alica Meyer
Fotos: Team

SCHWARZWALD VERQUERT!

100. AKTION – DIE TEILNEHMER_INNEN VON SCHWARZWALD VERQUERT! IN TANZLAUNE

 Tanzbein1_100

Mit Blick auf die Alpenkette verbunden mit dem Wissen in wenigen Kilometern am Zielpunkt zu stehen, gerieten die TeilnehmerInnen am letzten Tag der Etappe auf dem Querweg von Freiburg bis nach Konstanz in Tanzlaune. Am Zielort angekommen, wurde dann zwar nicht das Tanzbein geschwungen, umso mehr aber die Sektgläser.

Teresa und Matze bedanken sich an dieser Stelle bei allen die das Trekkingprojekt Schwarzwald Verquert! unterstützt und daran teilgenommen haben. Es war eine fantastische Zeit mit euch allen.

SLOWENIEN

91. AKTION – WANDERUNG (6 STUNDEN) IM TRIGLAV NATIONALPARK

IMG_1659_91Mitte August waren wir in Slowenien im Karstgebiet des Triglav Nationalparks unterwegs. Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns früh auf den Weg um die Umgebung entlang einem der schönsten und klarsten Flüsse der Welt zu erkunden – der Soca. Dabei stießen wir auf traumhafte Wasserfälle, eiskalte erfrischende „Swimmingpools“ und atemberaubende Schluchten.

 

 

WANDERUNG AUF DEN PFÄNDER UND DURCH DIE MARIENSCHLUCHT

81. AKTION – VON GIPFELSTÜRMERN UND SCHLUCHTENDURCHQUERERN 

Pfänder5_81  marienschlucht2_81Pfänder6_81

 

 

 

 

 

 

Bei herrlich sommerlichem Wetter verbrachten wir ein paar Tage am Bodensee und ließen es uns nicht nehmen ein paar Aktivausflüge zu starten. Am Dienstag, 20. August ging es auf den Gipfel des Pfänders in Bregenz. Nach knapp zweistündigem Aufstieg hatten wir eine wunderbare Aussicht über den Bodensee. Am Donnerstag, 22. August führte uns unser Weg durch die Marienschlucht am Steilufer des Bodensees zwischen Bodman und Wallhausen. Über den verschlungene Pfad zwischen 30m hohen Felswänden gelangten wir zum See hinab, wo wir an einer Grillstelle Rast machten und grillten. Es waren sehr schöne und abwechslungsreiche Tage am See…

 

 

GO WESTWEG! 2012

79. AKTION – DANKE KREUZSATTELHÜTTE!

Kreuzsattelhütte_77Eine Delegation der TeilnehmerInnen des Trekkingprojekts: GO WESTWEG! vom September 2012 bedanke sich am 28.08.2013 persönlich beim Bewirtungsteam der Kreuzsattelhütte für die wohlbringende Unterbringung nach der fünften Etappe im vergangenen Jahr. Dem damaligen Aufenthalt in der Kreuzsattelhütte ist es zu verdanken, dass der nasse Rucksackinhalt, infolge des Starkregens an den Tagen zuvor, getrocknet werden und dem Zustand der mehrtägigen unterlassenen Körperwäsche zur eigenen und zur Freude der MitwanderInnen entgegenwirkt werden konnte.

INSELTOUR

78. AKTION – MIT DEN BIKES DIE INSEL ERKUNDEN

19 Rottnest Island (29)_77Rottnest Island ist eine kleine Insel (19 km) im indischen Ozean. Man gelangt mit der Fähre von Freemantle (West Australia) dorthin und wir nutzten den strahlenden Sonnenschein, um die Insel mit den Bikes einmal zu umrunden. Dabei gab es viel zu entdecken: traumhafte Straende mit türkisfarbenem Wasser, Buschlandschaft und kleine Seen im Inselinneren und nicht zu vergessen die süssen kleinen Quokkas. Diese Tiere gibt es nur auf Rottnest und durch die vielen Touristen sind sie so zutraulich geworden, dass sie einem soagr hinterher hüpfen in der Hoffnung etwas zu futtern zu bekommen. Ein perfekter Tagesausflug also 🙂

HAMBURGER SCHULKLASSE MEETS WESTWEG!

77. AKTION – SCHULKLASSE LÄUFT DEN WESTWEG

Hamburger Schulklasse_75Eine Gruppe von Hamburger Schulkindern stellte sich im August der Herausforderung den ältesten Fernwanderweg Deutschlands zu meistern. Auf dem höchsten Punkt ihrer Tour, dem Feldberggipfel, wurden die engagierten Achtklässler von Jugendleiter Matze Burger mit Leckereien in Empfang genommen. Er unterstütze die Initiatorinnen vorweg bei der Umsetzung ihres ehrgeizigen Vorhabens und freute sich über die SMS vom 20.08.2013, die da lautete:

SMS-Screenshot_75

VOM NOTSCHREI AUF DEN BELCHEN

75. AKTION – TAGESAUSFLUG

IMG_0235_74Vorletzten Freitag wanderten wir bei herrlichem Wetter vom Notschrei auf den Belchen. Nach einem knackigen Aufstieg wurden wir, am Gipfel angekommen, mit einem herrlichen Blick über den Schwarzwald und die Rheinebene belohnt. Wir picknickten ausgiebig und wanderten dann in das kleine Dörfchen Wieden. Von dort fuhren wir mit dem Bus zurück.

VOGESENTOUR

55. AKTION – VORBEREITUNG FÜR NÄCHSTES JAHR

Vogesentour_54

Une tournée avec les garçons des Vosges, signifie:
 
+ des kilomètres
+ une grande socialisation
+ nuits courtes
+ beaucoup visites d’auberge
 
Vos jswv-garçons des Vosges!

Copyright © Jugend im Schwarzwaldverein, Freiburg