LAGERTEAMS

Das Zeltlager an der Bockhornhütte findet an jeweils zwei Terminen im Jahr statt. Deshalb gibt es auch zwei Teams, die das Lager organisieren und vor Ort durchführen. Die beiden Zeltlager heißen LagerLEBEN und LagerFEUER.

 TEAM LagerLEBEN

 

TEAM LagerFEUER

 

LEITUNGSTEAMS

Die beiden Lager haben jeweils ein Leitungsteam, das zusammengefasst vor allem folgende Aufgaben und Funktionen ausführt:

-Verantwortlich für die Durchführung des Zeltlager
-Leitung des Lagerteams
-Umsetzung und Kontrolle der Qualitätsstandards

Die beiden Leitungsteams stellen sich vor. Scrolle einfach runter…

 

Leitungsteam LagerLEBEN

Tatjana Jost

…ist von klein auf mit dem Bockhorn Zeltlager aufgewachsen und ist seit 2005 als Betreuerin dabei. Sie arbeitet als Sozialpädagogin in Freiburg, ist Erlebnispädagogin und Jugendwanderführerin. Im Zeltlager übernimmt sie die pädagogische Leitung und ist Ansprechperson für alle Betreuer_innen und Teilnehmer_innen. Seit 2005 ist sie ausgebildete Jugendleiterin und Inhaberin der Juleica. Ihr individuelles Jugendleiterin-Profil hat sie in Lehrgängen zu den Themen Aufsichtspflicht, Konfliktbewältigung im Zeltlager, Spielepädagogik, Outdoorkompetenzen und Erste-Hilfe regelmäßig erweitert.

 

 

 

Miro Enderle

…ist seit 2006 im Zeltlager dabei, seit 2010 ist er Betreuer und seit 2016 auch Mitglied der Lagerleitung. Er ist für die Organisation des Lagers im Vorfeld zuständig. Seit 2015 ist er ausgebildeter Jugendleiter und Inhaber der Juleica. Er hat folgende Lehrgänge besucht:
– Junior-Teamer-Trainer
– Schneeschuhtouren sicher leiten
– Pädagogischer Basiskurs
– Erste-Hilfe
– Aufsichtspflicht
– Konfliktbewältigung im Zeltlager

 

 

 

Simone Zeller

…ist seit 2002 als Teilnehmerin am Bockhorn und seit 2009 Betreuerin. In der Lagerleitung übernimmt sie die Organisation rund um das Zeltlager. Auch sie ist Inhaberin der Juleica und war schon bei diversen Lehrgängen dabei, in denen sie sich in ihrer Funktion als Jugendleitung weitergebildet hat:
– Pädagogischer Basiskurs
– Rote Kiste Lehrgang
– GPS-Lehrgang
– Konfliktbewältigung im Zeltlager
– Etliche Rote-Kreuz-Kurse

 

 

 

Leitungsteam LagerFEUER

 

Andreas Königer

…kam 1991 das 1. Mal mit 10 Jahren oben am Bockhorn an und seitdem ist das für ihn seine zweite Heimat! Dort lernt er  nicht nur viele positiv Verrückte und neue Freunde kennen, sondern fand hier auch seine große Liebe!

Nach vielen Jahren als Betreuer wechselte er das Tätigkeitsfeld und heuerte in der Küche an. Dort übernahm er von Jahr zu Jahr mehr Verantwortung. Seit 2008 ist er Küchenschef im Team LagerFEUER und teilt sich seit 2015 mit Simon Runtze und Horst Lampart die Lagerleitung.

Neben seinen Pflichtlehrgängen für die Juleica erweiterte er regelmäßig sein Wissen mit verschiedensten Lehrgängen, z.B. Spiele bei Nacht, Outdoor-Spiele, Konfliktbewältigung im Zeltlager…

 

Simon R.

…ist bereits seit 2003 oben am Bockhorn. Nach zwei Teilnehmer-Jahren wurde er 2005 Betreuer. Genau ein Jahrzehnt später erlebte er sein 12. Jahr oben am Bockhorn und zugleich sein Erstes als Lagerleitung. Er ist stolzer Besitzer der Juleica und hat zwei pädagogische Basiskurse, diverse Erste-Hilfe-Kurse und Lehrgänge zu Konfliktbewältigung, Teambuilding und Seilelementen besucht.

 

 

 

 

 

 

Horst Lampart

 

 

 

 

 

 

AUSBILDUNG

Juleica juleica

Die Mehrzahl der Teamer_innen beider Teams verfügt über die Jugendleitercard JULEICA. Diese dient Ehrenamtlichen als Nachweis für ihr freiwilliges Engagement. Ebenso steht sie für die hohe Qualität einer anspruchsvollen Ausbildung, denn es bedarf der Teilnahme an mehreren Kursen unterschiedlicher Art, um die JULEICA zu erhalten. Neben dem obligatorisch angesetzten Pädagogischen Basiskurs bilden weitere Aufbau- und Zusatzkurse mit unmittelbarem Bezug zur praktischen Jugendarbeit das Fundament des Ausbildungskonzeptes der Jugend im Schwarzwaldverein. Zudem weist die Jugendleitercard die Inhaberin, den Inhaber als qualifizierte_n Jugendleiter_in aus.
Mehr Informationen über die JULEICA gibt es hier.

 

IMG_1077Vor- und Nachbereitungstreffen

Bei den Vor- und Nachbereitungstreffen der Zeltlager denken die Teamer sich viele neue spannende Aktionen für die Teilnehmer aus. Es wird besprochen, was im letzten Jahr gut war und was verbessert werden kann. Auf diese Weise wird entschieden, wie das Programm des Zeltlagers aussehen wird und welche Vorbereitungen anstehen. Um das alles zu besprechen, treffen sich die Teams je ein Wochenende im Herbst (zur Nachbesprechung) und im Frühling (zur Vorbesprechung).
Sie setzen sich an diesen Wochenenden aber nicht nur mit lagerbezogenen Themen auseinander, sondern es wird jedes Mal eine Seminareinheit zu einem bestimmten Thema im pädagogischen Kontext durchgeführt. So wurde jüngst das Thema „Prävention sexueller Gewalt“ behandelt, um die Teamer für mögliche Grenzverletzungen und Übergriffe zu sensibilisieren und um im Ernstfall richtig handeln zu können. Auf diese Weise findet eine regelmäßige Aus- und Weiterbildung der Teamerinnen und Teamer statt.

 

fsm3

 

Fair.Stark.Miteinander. – Gemeinsam Grenzen achten!

Für die Jugend im Schwarzwaldverein, Mitglied der Deutschen Wanderjugend, steht die Sicherheit, das Wohlbefinden und das Recht auf Spaß und Erlebnis aller Kinder und Jugendlichen, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen, an erster Stelle. Deswegen wurde Fair.Stark.Miteinander. ins Leben gerufen. Informationen dazu finden sie hier.

Copyright © Jugend im Schwarzwaldverein, Freiburg